Ferienhäuser und Ferienwohnungen in
Azoren

Hier finden Sie 2 auf den Azoren. Entdecken Sie die 9 Inseln der Azoren.

Urlaub auf den Azoren

Die Azoren sind das perfekte Reiseziel für Urlauber, die einen Ort suchen, um sich von der Hektik des Alltags abzuschalten und wieder mit der Natur in Kontakt zu kommen. Sie wissen nicht, wo Sie mit der Erkundung beginnen sollen? Wir stellen Ihnen hier ein paar interessante Orte auf den Azoren vor. Voller atemberaubender Wanderwege, erfrischender heißer Quellen, dramatischer Klippen und schwarzer Sandstrände, einer einzigartigen Küche und einer Million und einer Möglichkeit, seltene Meereslebewesen aus nächster Nähe zu sehen, ist es kein Wunder, dass diese Inseln als "bestgehütetes Geheimnis des Atlantiks" bezeichnet werden! Nur zwei Flugstunden vom portugiesischen Festland und vier Flugstunden von Boston entfernt, sind die Azoren zugänglicher denn je. Mit diesen Informationen, möchten wir Ihnen helfen, alles zu erkunden, was dieser Archipel zu bieten hat, so bleibt Ihnen dann nichts anderes übrig, als Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung auf den Azoren zu buchen und zu packen!

Geschichte und Kultur der Azoren

Der bekannte portugiesische Seefahrer Diogo de Silves soll der erste gewesen sein, der um 1427 die Azoren entdeckte und zunächst auf den Inseln Santa Maria und São Miguel landete. Der Archipel blieb bis 1439, als Siedler vom portugiesischen Festland herüberkamen, weitgehend unbewohnt. Im Laufe des nächsten Jahrzehnts zog São Miguel portugiesische und französische Familien an, die die Fruchtbarkeit der Atlantikinsel erkannten und begannen, Weizen, Zuckerrohr und Orangen zu produzieren, was sowohl ein Wirtschafts- als auch ein Populationswachstum auslöste. Bis zur Wende des 17. Jahrhunderts war São Miguel zu einem wichtigen Anlaufpunkt für den Kampf gegen die europäischen Piraten geworden, bevor die Insel schließlich in die Hände spanischer Truppen fiel. Bis 1640 waren die Azoren wieder unter portugiesischer Herrschaft, und ihr Wirtschaftszentrum, Ponta Delgada, wurde aufgrund ihrer strategischen Lage an der Küste zur Hauptstadt ernannt.

Nach der Wiederherstellung der portugiesischen Krone durchliefen die Inseln eine langsame Entwicklungsphase und fungierten weiterhin als bedeutendes landwirtschaftliches und wirtschaftliches Zentrum. Nach dem Ausbruch des portugiesischen Bürgerkriegs 1820 wurde Terceira, die dritte Insel, die kolonisiert wurde, zum Hauptquartier des neuen portugiesischen Regimes unter der Führung von Maria I., wobei Angra do Heroísmo zur neuen verfassungsmäßigen Hauptstadt Portugals ernannt wurde.

Im Laufe der Jahre hat sich die Kultur des vulkanischen Archipels aus portugiesischen Traditionen und seiner eigenen stolzen regionalen Identität entwickelt. Die Religion steht nach wie vor im Mittelpunkt der Kultur der Azoren-Insel, wobei Feste und Feierlichkeiten den Kalender beherrschen und die traditionellen Kochtechniken sowie die Feiern ihrer Walfang- und landwirtschaftlichen Vergangenheit beibehalten wurden. Die Azoren sind stolz darauf, ihren individuellen Stil in Küche, Musik und Politik zu zelebrieren.

Die neun Inseln der Azoren sind aufgrund ihrer geographischen Lage in drei Gruppen unterteilt: die Westgruppe (Corvo und Flores), die Zentralgruppe (Faial, Graciosa, Pico, São Jorge und Terceira) und die Ostgruppe (São Miguel und Santa Maria).

Azoren-Wetter

Der Sommer ist die beliebteste Jahreszeit für Urlauber die ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung auf den Azoren mieten, aber das Tolle an den Azoren ist, dass es hier aufgrund der ganzjährig milden Temperaturen keine "Nebensaison" gibt, wodurch Sie die Möglichkeit haben, das ganze Jahr über Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung zu mieten. Im Allgemeinen ist das Klima dem von San Francisco sehr ähnlich, d.h. es ist das ganze Jahr über relativ mild, aber im Sommer etwas feuchter. Die Durchschnittstemperaturen liegen angenehm bei etwa 13° C im Winter und 24˚C/75˚F im Sommer. Ob Regen oder Sonnenschein, ob Winter oder Sommer, die Azoren-Inseln verlieren also nie ihren Charme!

Die Inseln haben verschiedene Mikroklimata, je nachdem, ob man am Meer, auf der Spitze eines Berges oder an den heißen Quellen ist, also denken Sie an Schichten. Da die Azoren mitten im Atlantischen Ozean liegen, kann sich das Wetter schnell ändern, daher ist es gut, auf einen unerwarteten Regenschauer vorbereitet zu sein. Die Einheimischen sagen gerne, dass man auf den Azoren alle vier Jahreszeiten an einem Tag erleben kann, also ist es am besten, auf alles vorbereitet zu sein. Sollte es mal regnen, so haben Sie die Möglichkeit, einen erholsamen Tag in Ihrer Privatunterkunft mit Meerblick zu genießen.

Der höchste Punkt des Archipels befindet sich auf Pico (daher der Name, der wörtlich übersetzt "Gipfelinsel" bedeutet), und mit beeindruckenden 2351 Metern Höhe ist er der höchste Berg Portugals. Die Insel Pico ist im Grunde genommen ein sehr hoher untergetauchter Vulkan, der seit einiger Zeit ruht, und sie ist die jüngste Insel, die älteste ist Santa Maria.

Der Archipel ist die westliche Grenze der Europäischen Union und, genauer gesagt, die Insel Flores ihr westlichster Punkt. Der Archipel erstreckt sich über eine Fläche von 2.333 Quadratkilometern und hat etwa 237.000 Einwohner. Die Region ist seit 1976, als ihr die Autonomie gewährt wurde, unabhängig und verfügt heute über eine Regionalregierung, die durch die portugiesische Verfassung konsolidiert wurde.

Die Inseln:

 Santa Maria, São Miguel, Terceira, São Jorge, Graciosa, Faial, Pico, Flores, Corvo

Essen auf den Azoren

Wenn es um Lebensmittel geht, ermöglichen es die vielen einzigartigen Mikroklimata der Azoren, Zutaten zu produzieren, die in den meisten Teilen Europas nicht zu finden sind. Es gibt drei Dinge, die Sie über Lebensmittel auf den Azoren wissen sollten: Sie sind immer frisch, es gibt sie in großzügigen Portionen und sie werden zu einem niedrigen Preis angeboten. Von typischen Queijadas bis hin zur ikonischen Azoren-Ananas gibt es eine große Auswahl an lokalen Delikatessen, die Sie probieren können. Denken Sie auch daran köstliche Mahlzeiten mit den Lebensmitteln auf den Azoren in Ihrem Ferienhaus oder Ferienwohnung zuzubereiten.

Unbedingt versuchen:

Käse auf den Azoren:

Lustige Tatsache: 50% des portugiesischen Käses wird auf den Azoren hergestellt! Der bekannteste Käse der Azoren ist eigentlich ein gereifter, würziger Käse, der auf der Insel São Jorge (Queijo São Jorge) hergestellt wird und praktisch überall auf den Azoren zusammen mit einer Vielzahl von anderen Käsesorten, die von frisch über cremig bis geschmackvoll reichen, zu finden ist. Wenn es um Käse geht, gibt es hier etwas, das jeden Gaumen erfreut.

Meeresfrüchte auf den Azoren:

Es überrascht nicht, dass es auf jeder Speisekarte der Azoren keinen Mangel an Meeresfrüchten gibt. Die meisten Restaurants passen ihre Menüs an die frischen Fänge des Tages an, aber wir empfehlen, den lokalen Thunfisch, Wrackbarsch oder "Bacalhau" (Kabeljau) zu probieren. Für die abenteuerlustigeren Liebhaber von Meeresfrüchten empfehlen wir "Lapas" (Napfschnecken), die in einer heißen Pfanne mit viel Butter, Knoblauch, Zitrone und scharfem roten Pfeffer serviert werden!

Tropische Früchte auf den Azoren:

Ananas, Bananen und Passionsfrüchte sind nur einige der tropischen Früchte, die in den erstaunlich fruchtbaren Mikroklimata der Azoren wachsen. Auf der Insel São Miguel wo Sie auch traumhafte Ferienhäuser mieten können, sollten Sie die Ananasplantage A. Arruda besuchen, um die Früchte in Gewächshäusern wachsen zu sehen und Ananaslikör und andere Produkte zu kaufen. Sie werden angenehm überrascht sein von dem niedrigen Säuregehalt der hier angebauten Früchte, einer der vielen Vorzüge der einzigartigen Boden- und Klimaverhältnisse der Inseln.

Rindfleisch:

Die Azoren sind voll von glücklichen Kühen, die ihre Tage damit verbringen, das saftige, grüne Gras der endlosen Hügel und Weiden zu fressen, die die Inseln bedecken, und wie jeder weiß, geben glückliche Kühe ausgezeichnetes Rindfleisch ab. Wenn Sie in Ihrem Ferienhaus auf den Azoren mal nicht kochen wollen, und stattdessen wie ein Einheimischer essen möchten, so bestellen Sie ein "Bife à Regional", das mit gerösteten Knoblauchzehen, gebratenen Paprikaschoten, Pommes Frites und einem Spiegelei serviert wird.

Cozido das Furnas:

Dieses beliebte Volksgericht, das bei den Einheimischen eine lange Tradition hat, ist ein portugiesischer Eintopf (cozido), der in Löchern, so genannten Fumarolen, gekocht wird, die in der heißen vulkanischen Erde im Furnas-Tal auf der Insel São Miguel gegraben werden. Besuchen Sie den Furnas-See um die Mittagszeit, um die örtlichen Restaurants dabei zu erwischen, wie sie ihre großen Vorratsbehälter entfernen, die seit dem frühen Morgen langsam in der geothermischen Hitze kochen, und machen Sie sich dann auf den Weg zurück in die Stadt, um sich an dem köstlichen Inhalt zu ergötzen: einer Mischung aus Schweinefleisch, Huhn, Rind und Wurst, zusammen mit geschmorten Kartoffeln, Karotten, Grünkohl und Kohl.

Kohlenhydrate, Kohlenhydrate und mehr Kohlenhydrate:

Als historischer Sitz der portugiesischen katholischen Macht hatten die Azoren damals viele Klöster, die jeweils ihr eigenes typisches Gebäck herstellten, das bis heute seine Popularität und Tradition bewahrt hat. Wir empfehlen, die flaumige und leicht süße massa souvada (portugiesisches süßes Brot), bolos lêvedos, ein Fladenbrot, das eine süßere, größere Version eines englischen Muffins ist, und die vielen verschiedenen Sorten von Queijadas zu probieren, die auf jeder der Inseln zu finden sind.

Tee:

Das Einzigartige an den Azoren ist, dass sie die einzigen industriellen Teeplantagen Europas beherbergen, die sich beide auf der Insel São Miguel befinden. Die Teefabrik Gorreana öffnete 1883 ihre Pforten und ist damit die älteste Teeproduktionsfabrik Europas. Gleich um die Ecke von der Gorreana-Fabrik befindet sich die Teefabrik Porto Formoso, die oft als ein funktionierendes Museum beschrieben wird. Die Fabrik in Porto Formoso ist bestrebt, die Erinnerungen und die Geschichte der Teeproduktion auf den Azoren durch ihre Museumsführungen zu bewahren, aber die Fabrik selbst produziert und vertreibt Tee sowohl lokal als auch international. Beide Fabriken produzieren schwarzen Tee (Pekoe, Orange Pekoe und Broken Leaf), während Gorreana auch grünen Tee herstellt. Die Gäste beider Fabriken sind eingeladen, den regionalen Tee in den schönen Teeräumen zu trinken, die einen spektakulären Blick auf die Plantagen und die Küste bieten.


Orte und Sehenswürdigkeiten


Wenn Sie auf die Azoren reisen, steht Ihnen die Reise Ihres Lebens bevor.

 

Es gibt so viele unglaubliche Dinge auf den Azoren zu tun, dass wir davon ausgehen, dass Sie nie einen Moment der Langeweile erleben werden. Es ist einfach unmöglich, sich an einem so schönen, vielfältigen und faszinierenden Ort zu langweilen.

Wir empfehlen Ihnen die Hauptinsel São Miguel. Es ist ein unglaublich angenehmes Reiseziel, da die Straßen und die Infrastruktur ausgezeichnet sind und die Insel relativ klein ist.

Hier stellen wir Ihnen ein paar Punkte vor die auf Ihrer Liste von Dingen stehen sollten, die Sie auf den Azoren unternehmen können, und zwar in Form einer einfachen Rundreise, die Sie in wenigen Tagen absolvieren können.

Wenn Sie jedoch nur auf der Suche nach Inspiration sind oder Ihre eigene Reiseroute nach Ihren Interessen zusammenstellen möchten, ist dies ein großartiger Ausgangspunkt.

Einweichen in den eisenreichen gelben Gewässern von Terra Nostra

Einer der merkwürdigsten Orte auf den Azoren, ein warmes Bad in den Gewässern der Terra Nostra-Gärten zu nehmen, ist eines der wichtigsten Dinge, die man auf den Azoren tun kann.

Lassen Sie sich nicht von seiner seltsamen goldgelben Farbe abschrecken: Der Farbton kommt von den eisenreichen Mineralienvorkommen im Wasser, die ein großes natürliches Heilmittel für eine Vielzahl von Beschwerden sind.  So manch einer der gewisse Beschwerden hatte, und  nachetwa einer Stunde aus dem Wasser kam, bemerkten, dass die Schwellungen dramatisch zurückgegangen waren und es weniger schmerzhaft war.

Tragen Sie einen schwarzen oder marineblauen Badeanzug (oder einen, den Sie zu opfern bereit sind), da die Eisenablagerungen im Wasser unbarmherzig jeden hellen Badeanzug, den Sie tragen, beflecken werden.

Spaziergang durch die landschaftlich reizvolle Gartenoase bei Terra Nostra

Terra Nostra ist nicht nur für sein funky goldenes Wasser bekannt, sondern auch für seine herrliche Gartenlandschaft, die sich über 31 Hektar erstreckt.

Sie stammt aus dem Jahr 1775 und wurde in den vergangenen Jahrhunderten kontinuierlich ausgebaut und verbessert. Sie finden hier alle Arten von Blumen, Reben und Bäumen. Wenn Sie z.B. im März auf den Azoren Ihr Ferienhaus buchen sollten, dann werden sehr überrascht sein, wie sehr es hier blüht.

Sie sollten Sie etwas mehr Zeit für Ihren Spaziergang durch die Gärten nehmen, damit Sie alles Erforschung können, denn der Ort ist wirklich spektakulär.

Bestaunen Sie einen leuchtend grünen See

Einer der Orte die Ihnen mit Sicherheit gefallen wird, der in Sao Miguel liegt, ist der atemberaubende See Lagoa do Congro, der abseits der ausgetretenen Pfade liegt. Im Vergleich zu den Seen von Sete Cidades, Lagoa do Fogo oder Lagoa das Furnas ist dieser ruhige kleine See vielen Touristen nicht so bekannt und stellte eine perfekte Ergänzung unserer Sao-Miguel-Reise dar.

Es ist relativ einfach, hierher zu gelangen, obwohl es etwas abseits des Weges liegt. Der Weg dorthin ist etwas gefährlich, deshalb sollten lieber ein grösser Auto mieten und nicht mit einem Kleinwagen dorthin fahren , damit Sie den ganzen Weg bis zum Ausgangspunkt der Wanderung gut fahren können.

Die Wanderung selbst ist recht einfach, ein kurzer 15-minütiger Spaziergang durch einen schönen Wald. Wenn Sie eine Weggabelung erreichen (es gibt nur eine, und die ist ziemlich offensichtlich), gehen Sie nach links, um auf dem einfachsten Weg den See hinunter zu gelangen.

Staunen Sie entspannt über die unglaubliche Aussicht von Boca do Inferno

Die Azoren sind für ihre unglaublichen Miradouros (Aussichtspunkte) bekannt, und einer der Favoriten ist Miradouro da Boca do Inferno. Mit Blick auf die atemberaubenden Seen von Sete Cidades und doch im Schatten des nahegelegenen und weniger beeindruckenden Miradouro da Vista do Rei genießen Sie unglaubliche Ausblicke auf die von Vulkanen zerkratzte und von Seen durchzogene Landschaft, die die üppige azoreanische Landschaft ausmacht.

Bitte beachten Sie, dass der Weg nach Boca do Inferno etwas knifflig ist, und wenn es ein schlechtes Wetter gegeben hat (was auf den Azoren überhaupt nicht ungewöhnlich ist), wird er geschlossen sein.

Es gibt einen Parkplatz gleich gegenüber der Abzweigung nach Boca do Inferno, aber Sie können sogar noch näher fahren, da die Straße Sie bis zum Wanderpunkt führt. Sie sollten jedoch auch die nahe gelegene wunderschöne Lagoa do Canario (unten beschrieben) erkunden, die oft übersehen wird. Wir empfehlen, dort zu parken und den etwa den 1 Kilometer bis Boca do Inferno zu laufen (es ist ein einfacher, flacher Spaziergang, und die Vorfreude lohnt sich).

Bewundern Sie die atemberaubende Lagoa do Fogo von oben (falls Nebel es zulässt)

Das Wetter auf den Azoren ist bekanntermaßen heikel, und wenn Sie versuchen, diese Aussicht zu genießen, und den ganzen Tag damit verbringen, den See und seine verschiedenen Miradouros zu besuchen, kann es scheitern, weil Sie auf einen Nebelfall trefen können.

Es kommt recht häufig vor: Der Name des Sees, Lagoa do Fogo, bedeutet wörtlich übersetzt See des Feuers. Er ist zwar eine Hommage an seinen vulkanischen, feurigen Ursprung, aber er hat auch eine andere Bedeutung, denn die allgegenwärtigen Nebelranken, die vom See aufsteigen, ähneln oft dem Rauch.

Sie sollten dies auf jeden Fall zu Ihrer Liste der Sehenswürdigkeiten auf den Azoren hinzufügen, aber seien Sie sich bewusst, dass die Chancen, diesen berühmten Ort zu sehen, im Allgemeinen nicht gerade günstig stehen!

Bestaunen Sie die schwarzen Sandstrände von Mosteiro

Die Azoren sind vulkanische Inseln, und als Folge davon werden Sie viele schwarze Sandstrände sehen, die aus der Zeit stammen, als Lavagestein auseinanderbrach und einen feinen, herrlichen Sand bildete.

Es gibt mehrere Orte auf den Azoren, an denen man sich der Glückseligkeit des schwarzen Sandes hingeben kann, aber wir glauben, Mosteiro gleich außerhalb von Sete Cidades bietet den feinsten Sand, und die schöne Aussicht auf die in der Ferne liegenden Meeressäulen sollten noch ein zusätzlicher Pluspunkt sein!

Wie Sie sehen können, es lohnt sich ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung auf den Azoren zu mieten, um die wunderschöne Landschaft und Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

Urlaubsregionen in Azoren

Alle Ergebnisse anzeigen

Neue Privatunterkünfte